Cloud-Anwendungen sind praktisch, aber was passiert, wenn sie ausfallen?

Cloud-Anwendungen sind praktisch, aber was passiert, wenn sie ausfallen? Wenn man sich nicht auf die hundertprozentige Verfügbarkeit der Cloud verlassen will zieht man mehrere zusätzliche Sicherheitsschichten ein.

Den Arbeitsalltag eines unserer Kunden wird in der Praxis größtenteils mit Office365 abgewickelt. Groupware, Dokumentenmanagement, Kundenbeziehungen, alles wird in der Microsoft-Cloud gespeichert. Dadurch haben alle Mitarbeiter immer den gleichen Datenbestand. Durch einen Vertrag nach EU-Recht ist das auch DSGVO-konform.

Im Rahmen unserer umfangreichen Beratung in Sachen Datensicherheit haben diese Daten mit FreeNAS-Servern an drei verschiedenen Standorten gespeichert. Dort werden neben den Daten aus Office 365 auch Archive und Backups vorgehalten. So habt der Kunde seinen Datenbestand zusätzlich zur Cloud auch immer unter eigener Kontrolle.

Für diese gesamten Daten richteten wir eine Synchronisierung mit der Open-Source-Lösung Syncthing ein. Diese gleicht zum einen die drei NAS-Server untereinander ab, so dass an jedem Standort immer die gleichen Daten vorliegen. Syncthing ist sehr flexibel: Es kann beliebige Ordner auf beliebigen Geräten miteinander abgleichen. Daher war der Kunde begeistert, Endgeräte sowohl mit den Servern als auch untereinander synchronisieren zu können. Das bietet Komfort und schützt vor Datenverlust. Dank der FreeNAS-Server kann der Cloud jederzeit den Stecker gezogen werden und trotzdem kann man mit allen aktuellen Daten nahtlos weiterarbeiten.

Aber was ist mit Ransomware? Sollte ein Verschlüsselungstrojaner zuschlagen, würde die Synchronisierung dafür sorgen, dass intakte Dateien mit unbrauchbaren überschrieben werden. Auch für diesen Fall haben wir vorgesorgt: Die FreeNAS-Server des Kunden nutzen nämlich das Dateisystem ZFS. Mit dessen Hilfe werden regelmäßig komplette Sicherungskopien der Datenbestände angelegt. Damit versetzten wir den Administrator unseres Kunden in die Lage, im Ernstfall mit minimalem Aufwand alle Daten wieder herstellen zu können.

Daneben werden natürlich Firewalls, VPNs und Verschlüsselung genutzt und vom Admin up to date gehalten. Gerne entwickeln wir auch für Ihr Unternehmen ein sicheres und komfortables IT-Konzept. Anruf genügt.