Anfang April kam der Verdacht auf, dass T-Mobile Austria die Passwörter der Kunden im Klartext speichert. Hohn und Spott zog zudem eine Kundendienstmitarbeiterin auf sich, die diese Praxis vehement verteidigte. Übliche Praxis ist es, Passwörter nur als Hashes zu speichern. Dabei wird das Passwort mit einer Einwegfunktion chiffriert. Aus dem gespeicherten Hash kann man nur…

Weiterlesen

Auch wenn viele Kriminelle inzwischen lieber auf fremde Kosten Kryptowährungen schürfen, statt Ransomware zu verteilen, bleibt die Bedrohung doch hoch. Die neusten Beispiele zeigen, dass das Thema zu immer neuen Verwicklungen führen kann. So hat sich die Stadtverwaltung von Atlanta einen üblen Erpressungstrojaner eingefangen. Haufenweise wichtige Dateien wurden verschlüsselt und konnten daher nicht mehr genutzt…

Weiterlesen