Seit fünf Jahren ist eine Sicherheitslücke bekannt, mit deren Hilfe man Geldautomaten plündern kann. Der Hightec-Bankräuber braucht dazu einen Schraubenzieher und einen USB-Stick mit einem speziellen Schadprogramm. Am 9. August diesen Jahres hat derselbe Täter gleich zweimal zugeschlagen: erst früh morgens in Esslingen und dann abends in Berlin. Um den Geldautomaten zu leeren, schraubte er…

Weiterlesen

Mobile Speichermedien müssen verschlüsselt sein, damit im Falle eines Diebstahls nicht die Daten in falsche Hände geraten.  Am einfachsten ist es, Geräte mit vorinstallierter Verschlüsselung einzusetzen. Wie sich jetzt herausstellt, ist das aber nicht immer die beste Lösung. Wenn Sie mobile Festplatten von Western Digital einsetzen, dann sollten Sie sie überprüfen: Die Modellreihen “My Passport”…

Weiterlesen

Der europäische Gerichtshof hat das Datenschutzabkommen “Safe Harbour” mit den USA für ungültig erklärt. Auch Klauseln in Dienstleistungsverträgen, die den Datenschutz garantieren, stehen auf dem Prüfstand. Bis Ende Januar 2016 will die deutsche Datenschutzkonferenz die Gültigkeit solcher Rechtskonstrukte überprüfen. Sollte das Ergebnis negativ ausfallen, könnten daraus in einigen Bereichen neue Regeln ergeben, wie das Bundesdatenschutzgesetz…

Weiterlesen

Wie viel technisches Knowhow braucht man, um ein Netzwerk anzugreifen? Erschreckend wenig. Im Cybercrime Bundeslagebild 2014 berichtet das Bundeskriminalamt, dass viele Angreifer gar kein tiefer gehendes Wissen über Computernetze mehr haben. Statt dessen kaufen sie das fehlende Knowhow auf dem digitalen Schwarzmarkt ein. Botnetze, DDOS-Angriffe, maßgeschneiderte Computerviren, eine Datei mit ein paar Millionen E-Mail-Adressen und…

Weiterlesen