Der gigantische Betrug, der sich in der Republik Moldau letztes Jahr abgespielt hat, scheint direkt einem Hollywood-Drehbuch zu entstammen. Statt mit vorgehaltener Waffe ein paar Tausender abzuräumen, hat dort anscheinend ein reicher Geschäftsmann gleich drei Banken gekauft, um sie nach allen Regeln der Kunst auszunehmen. Zunächst beschaffte er sich mit Hilfe eines Geflechts von Tochter-…

Weiterlesen

Wer sich um die Sicherheit von Computernetzen kümmert, der muss seine Infrastruktur gegen eine Vielzahl von Angriffen verteidigen. Dabei gilt es nicht nur, sich gegen ein Dauerfeuer von automatisierten Schwachstellen-Scans zu wehren, sondern man muss auch noch immer neue Techniken der Angreifer parieren. Deshalb ist es aus Sicht der IT-Sicherheit kontraproduktiv, wenn staatliche Stellen solche…

Weiterlesen

Panik verkauft sich gut, und deshalb bauscht die Presse Meldungen gerne auf. So heißt es vom Rombertik-Virus, dass er die Festplatte zerstört (Stern) oder vernichtet (Focus). Wow! Sollte es wirklich ein Stück Software geben, das Festplatten “vernichten” kann, immer her damit! Das wäre beim Verschrotten alter Platten enorm praktisch. In Wirklichkeit ist das natürlich Quatsch.…

Weiterlesen

Können Sie sich vorstellen, einen chirurgischen Eingriff von einem ferngesteuerten Roboter durchführen zu lassen? Ehrlich gesagt leuchtet mir ja der Sinn eines solchen Roboters nicht ganz ein. Wenn genügend Geld und Personal da ist, um einen keimfreien Operationssaal und so einen hochkomplizierten Roboter zu betreiben, dann sollte es doch auch möglich sein, einen Chirurgen für…

Weiterlesen

Am 28. Februar schrieb ich in diesem Blog: “In der Statistik für das Jahr 2014 zeigt nicht etwa Windows die meisten Sicherheitslücken, sondern Apples Betriebssystem Mac OS X.” Aber ist es überhaupt sinnvoll, Sicherheitslücken zu zählen? Der Kollege Justin Schuh bestreitet das, und er hat Recht. Dabei ist es so verführerisch: Zahlen wirken so schön…

Weiterlesen